MusikVideo: Home – Jack Savoretti

neuer Text

Was bedeutet Zuhause für uns? Bedeutet es an einem bestimmten Ort zu sein, sich mit vertrauten Personen zu umgeben oder ist all dies letztlich egal, solange das Gefühl stimmt? Oft sind wir unstetig und suchen etwas im Leben, hoffen auf eine plötzliche Veränderung die alles gut macht, die unsere negativen Gefühle wegnimmt und uns das Gefühl von Glückseligkeit, Verbundenheit, Unbeschwertheit, Geborgenheit… kurz von Heimat gibt.

Der Song „Home“ von Jack Savoretti bringt dieses Suchen sehr schön in eine musikalische Sprache und berührt. Zuhause ist „out of sight, out of mind“, wir wissen nicht wo es liegt, und wir wissen auch nicht wie es aussieht, wir wissen nur, dass wir in dem manchmal tristen Alltag nach Licht und Zuversicht suchen, und darauf vertrauen müssen, dass es dieses Zuhause gibt.

This Feeling is real

Wer Zuversicht hat für den ist das Warten nicht schlimm, da er weiß, dass früher oder später dieses Gefühl der Liebe zum Leben ankommen wird. Dieses Gefühl lässt uns die Unstetigkeiten des Lebens besser ertragen, lässt uns unsere Fehler und Entscheidungen liebevoll akzeptieren ohne Reue, sondern in dem Wissen, dass alles was war zu dem geführt hat was ist. Und mit der Zuversicht, dass wir uns in eine gute Richtung entwickeln, verlieren negative Erfahrungen an Bedeutung oder werden sogar wichtig, da sie entscheidend zu unserem Lernprozess beigetragen haben.

Das einzige was wir brauchen ist Geduld, den Willen nicht aufzugeben und die Zuversicht, dass es dieses Gefühl gibt und dass es real ist – „This feeling is real“. Das ist es wofür sich alle Anstrengung und Selbstentwicklung lohnt. Und wenn wir nicht wissen ob wir die Geduld und die Anstrengung hierfür aufbringen können, dann müssen wir uns mit anderen zusammen tun und uns gegenseitig ermutigen.

Aktiv finden

Zuhause ist ein Gefühl auf das wir nicht einfach warten müssen, sondern ein Gefühl dem wir uns aktiv annähern können, wenn wir versuchen aus unseren Erfahrungen zu lernen, wenn wir uns aktiv mit unseren negativen Gefühlen auseinander setzen, und uns dadurch weiter entwickeln und damit zu immer tieferen Bindungen finden und durch Akzeptanz unseren Frieden mit der Welt finden. Diese Suche und Entwicklung ist nicht immer leicht und dauert Zeit, aber dieses Gefühl gibt es und gemeinsam können wir auch die Gedult aufbringen dieses zu Hause zu finden.

Diese Suche wird auch sehr schön in dem Buch „Siddhartha“ von Hermann Hesse thematisiert.

Betrachtung und Interpretation

verfasst von Johannes Supertramp

 

Songtext von „home“ – Jack Savoretti

Out of sight, out of mind
In the darkness there’s no light
Day ago, now I know
What it means to stay in faith
I won’t give up, I won’t give in
I’ll give it everything
This feeling is real

I wait for my love
To come home, home, home… come home, home, home
And I wait for my love
To come home, home, home… come home, home, home

Help me stand, help me rise
I can’t bare the change in tide
This is the road we chose to take
No regrets and no mistakes
They say patience is a virtue but I can’t get through
This feeling is real

I only know that now

And I wait for my love
To come home, home, home… come home, home, home
And I wait for my love
To come home, home, home… come home, home, home

This feeling is real

I only know that now

I wait for my love
To come home, home, home… come home, home, home
And I wait for my love
To come home, home, home… come home, home, home

I wait for my love
To come home, home, home… come home, home, home
And I wait for my love
To come home, home, home… come home, home, home

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s